Unsere Spiele

Willkommen auf der Homepage von SPIELZIEL.

Wir sind ein Zusammenschluss zweier Spielautoren aus Rheinhessen, Christian Fiore und Knut Happel.

Auf dieser Homepage möchten wir unsere Gesellschaftsspiele vorstellen, über ihre Entstehung berichten, die – teilweise geschichtlichen – Hintergründe der Spiele zeigen und Varianten vorstellen, die zusätzliche Abwechslung für diejenigen bieten, die eines unserer Spiele schon gespielt haben.

Außerdem tüfteln wir stets an neuen Spielideen, die vielleicht auch bald hier vorgestellt werden können.

Wir hoffen, das Stöbern auf der Homepage lohnt sich.

 

Unser neuestes Spiel: Pecunia non olet – Geld stinkt noch immer nicht

01 0203Mehr als 10 Jahre sind vergangen seit Pecunia non olet – Geld stinkt nicht durch den Goldsieber Verlag als unsere erste gemeinsame Veröffentlichung auf der Spielemesse 2005 in Essen vorgestellt wurde. Auch wenn unser beider Latinum arg verblasst ist, haben wir das Angebot des Noris Verlages, die römischen Latrinen zu renovieren und auszubauen, gerne angenommen. Und so erscheint Pecunia non olet – Geld stinkt noch immer nicht als Neuauflage mit 5 Erweiterungsmodulen auf der Spielemesse 2016 in Essen. Mit den Erweiterungen kommen 18 Römerkarten mit historischen römischen Persönlichkeiten wie Cicero oder Caesar, 18 Latrinenausbauten wie Latrinenbürste und Putzeimer, 10 Ereigniskarten wie Sklavenrevolte oder Brot und Spiele, 6 Karriereleiterkarten für den Aufstieg vom Eimerträger zum Latrinenbesitzer und 7 Gunstkarten mit der Gunst von Göttern wie Jupiter und Venus ins Spiel. Die Erweiterungsmodule können in beliebiger Kombination zusammen mit dem Grundspiel verwendet werden. Sie verschaffen zusätzliche Sesterzen, besonders hilfreiche Aktionen oder erlauben andere Wege zum Spielsieg.

 

Das sind unsere anderen 2016 neu erschienenen Spiele:

01Legends“ ist ein Brettspiel im RAVENSBURGER Spieleverlag für 2 bis 4 Spieler von 9 bis 99 Jahren mit einer Spieldauer von 30 bis 45 Minuten, in dem die Spieler in die Rolle von Abenteurern im ausgehenden 19. Jahrhundert schlüpfen, die aufgrund einer Wette durch die Welt reisen. Sie sammeln Karten von berühmten Legenden wie dem untergegangenen Atlantis, der biblischen Bundeslade oder der vielgesuchten Grabkammer der Nofretete und beeinflussen, welche der Legenden bei Zwischenwertungen Ansehen verschaffen. Bei allen ihren Aktionen müssen sie aber auch die durch die Wette knapp bemessene Zeit beachten. Gute Planung und eine Brise Glück zur rechten Zeit führen bei „Legends“ zum Erfolg.

01Zum im Januar 2016 in die Kinos kommenden Film „Bibi und Tina – Mädchen gegen Jungs erscheint im SCHMIDT SPIELE Verlag das Spiel zum Film für 2 bis 4 Spieler ab 7 Jahren mit einer Spieldauer von 30 Minuten. Es ist ein kooperatives Spiel, bei dem die Spieler als Team „Die hotten Hühs“ mit Bibi, Tina und Francois gegen „Die drei Muskeltiere“ zur „Falkensteiner Schatzsuche“ antreten. Sie bewegen ihre 3 Spielfiguren gemeinsam über den Spielplan bewegen und sammeln wertvolle Hinweise, müssen sich dabei aber gegen die fiesen Trix der Jungs zur Wehr setzen.

01Mit der Schweizer FONDATION BEYELER und dem Spieleverlag Carlit entwickelten wir ein flottes Kartenspiel für 2 bis 6 Spieler ab 8 Jahren mit einer Spieldauer von 20 bis 30 Minuten um Kunst und Künstler aus der Sammlung Beyeler. Die Spieler müssen Gemeinsamkeiten in den Kunstwerken erkennen und schnell zum Buzzer greifen. „Speed Art“ ist im Art Shop der Fondation Beyeler und im Spielzeughandel erhältlich.

 

 

Unsere veröffentlichten Spiele:

SpeedArt

Banner_Legends

Akkon – Machtkampf der Tempelritter
Captain_Jack

Venedig

Schatzkammer
Langfinger
Maus
Pecuna

Saba
Schnappburg
ViaRomana